Der Tag

Der Tag Frankreichs Militär tötet Al-Kaida-Anführer in Mali

Französische Streitkräfte töten im westafrikanischen Krisenstaat Mali einen Anführer der Terrorgruppe Al-Kaida im Islamischen Maghreb (AQMI). Dies teilt die Armee auf Twitter mit. Der Mann namens Yahia Djaouadi sei in der Nacht auf den 26. Februar etwa 100 Kilometer nördlich von Timbuktu bei einem Bodeneinsatz von Soldaten getötet worden. Die Gruppierung wurde 1998 in Algerien gegründet. Mittlerweile ist sie auch in Mali, Burkina Faso und Niger aktiv. 2006 schwor sie Al-Kaida die Treue. Djaouadi war zeitweise militärischer Berater des Chefs der Terrorgruppe.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen