Der Tag

Der Tag Häftlinge ermorden sechs Frauen in Gefängnis in Honduras

Insassinnen eines Frauengefängnisses in Honduras haben sechs weibliche Mitgefangene ermordet. Die Angreiferinnen hätten die Tore sowie das Dach eines Gebäudes auf dem Gelände in Tamara nahe der Hauptstadt Tegucigalpa durchbrochen. So seien sie in die Turnhalle der Haftanstalt gelangt, wo sich die Opfer aufhielten, teilte die nationale Strafvollzugsbehörde INP mit. Dort seien die Frauen ermordet worden.

Eine Gefängnisinsassin hatte zuvor für Ablenkung gesorgt, indem sie Feuer in einem Schlafraum legte, in dem zwei wegen der Corona-Pandemie unter Quarantäne stehende Frauen schliefen. Die Feuerwehr löschte den Brand, zwei Frauen wurden verletzt. Der Häftlingsverband in Honduras hatte bei den Behörden zuvor Beschwerde eingereicht, wonach die Quarantäne-Maßnahmen wegen der Pandemie zu psychologischen Problemen bei den Häftlingen führen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.