Der Tag

Der Tag "Held von Manchester" soll Terror-Opfer bestohlen haben

91121977.jpg

Ein islamistischer Selbstmordattentäter hatte bei dem Anschlag nach einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande am 22. Mai 22 Menschen getötet.

(Foto: picture alliance / Jonathan Brad)

Nach dem Anschlag von Manchester ließ sich Chris Parker als Held feiern, knapp acht Monate später steht er nun als Betrüger da. Der Obdachlose räumte vor Gericht ein, dass er anstatt zu helfen zwei Opfer des Anschlags bestahl.

  • Überführt wurde der 33-Jährige durch Aufnahmen einer Überwachungskamera. Auf ihnen ist zu sehen, wie Parker die Geldbörse einer verletzten Frau stiehlt, deren Enkelin im Sterben lag.
  • Der Angeklagte bekannte sich zudem schuldig, das Handy einer Jugendlichen entwendet zu haben.
  • Parker erlangte Bekanntheit, weil er nach der Explosion den am Boden liegenden Verletzten beigestanden haben soll. Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft leistete er tatsächlich eine "begrenzte Hilfe", vor allem habe er aber die Notlage der Opfer ausgenutzt.

Quelle: n-tv.de