Der Tag

Der Tag Herne-Mörder Marcel H. droht lebenslange Haft

Im Prozess um den Doppelmord von Herne fordert der Staatsanwalt in seinem Plädoyer eine Verurteilung für den mutmaßlichen Täter, Marcel H., nach Erwachsenenstrafrecht. Das ist insofern ungewöhnlich, weil der Prozess vor einer Jugendstrafkammer geführt wird. Zudem soll das Gericht die besondere Schwere der Schuld feststellen.

Außerdem soll das Gericht ermöglichen, dass H. nach Verbüßen der Strafe in Sicherungsverwahrung kommen könnte. H. soll den Nachbarsjungen Jaden und seinen früheren Schulfreund Christopher ermordet haben. "Sadismus war eine Triebfeder für sein Handeln", sagte Staatsanwalt Danyal Maibaum laut "Bild"-Zeitung. Das Urteil soll am 31. Januar gesprochen werden.

Hier lesen Sie mehr dazu.

Quelle: n-tv.de