Der Tag

Der Tag Hitzewelle in Spanien führt zu zahlreichen Waldbränden - hunderte Menschen gerettet

Waldbrände in Europa - Klappe, die Dritte: Im von einer erneuten Hitzewelle geplagten Nordwesten Spaniens haben sechs Waldbrände insgesamt mindestens 3000 Hektar Vegetation zerstört. Lokalmedien zufolge wurden nahe der Küste der Region Galizien rund 700 Menschen gerettet. Es stünden nicht genügend Löschhelikopter zur Verfügung, um alle Brände unter Kontrolle zu bringen, erklärte der Bürgermeister der Gemeinde A Pobra do Caramiñal, Xosé Lois Piñeiro, im Online-Netzwerk Facebook. Allein in der Gemeinde Boiro gingen bei einem Brand nach Angaben der Regionalregierung Galiziens mindestens 1200 Hektar in Flammen auf. Ein weiterer, am Mittwoch ausgebrochener Brand in der Gemeinde Verin entwickle sich hingegen "günstig". Er habe 600 Hektar zerstört, stelle aber keine Gefahr für die Bevölkerung dar. Das Feuer in der nahe der Grenze zu Portugal gelegenen Kommune wurde nach Ansicht der Behörden mutmaßlich vorsätzlich gelegt. Spanien ist derzeit von der dritten Hitzewelle binnen zwei Monaten betroffen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen