Der Tag

Der Tag Japan macht Druck: Taiwan importiert wieder Nahrungsmittel aus Fukushima

Der oft sinnbildlich verwendete dreiäugige Fisch wird wohl nicht darunter sein, aber Bio-Qualität sollte wohl auch niemand erwarten. Elf Jahre nach dem Atomunfall im japanischen Fukushima will Taiwan wieder den Import von Nahrungsmitteln und landwirtschaftlichen Produkten aus dem damaligen Katastrophengebiet erlauben. Kabinettssprecher Lo Ping-cheng teilte vor der Presse in Taipeh mit, die Sicherheit der Einfuhren werde künftig durch Inspektionen an der Grenze überprüft. Der Schritt erfolgte auf Druck Japans und mit Blick auf Taiwans Vorhaben, sich dem transpazifischen Freihandelsabkommen (CPTPP) anzuschließen. Wenn die Erlaubnis Ende Februar in Taiwan in Kraft tritt, bleiben nur noch die Volksrepublik China, die Nahrungsprodukte aus Fukushima und nahegelegenen Präfekturen weiter verbietet, sowie Südkorea, das den Import von Fisch aus nahegelegenen Gewässern nicht erlaubt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen