Der Tag

Der Tag Kuh mit Rinderkrankheit BSE in Schottland entdeckt

Im schottischen Aberdeenshire haben Veterinäre auf einer Farm einen Fall von BSE entdeckt, auch bekannt als Rinderwahnsinn. Wie das schottische Gesundheitsministerium auf seiner Website informiert, ist das Fleisch des erkrankten Tieres nicht in den Verkauf gelangt. Nun werde die Quelle der Erkrankung gesucht und übliche Präventionsmaßnahmen ergriffen, heißt es weiter.

Die Bovinen Spongiforme Enzephalopathie (BSE) bedeutet übersetzt: schwammartige Hirnkrankheit des Rindes. Die Rinderkrankheit endet immer tödlich. Anfang der 2000er Jahre hatte sich BSE mit jährlich Dutzenden gemeldeten Fällen in Deutschland ausgebreitet.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen