Der Tag

Der Tag Mann sticht mit Teppichmesser auf Werk von Daniel Buren ein

imago82874941h.jpg

Buren ist für seine Werke mit charakteristischer Streifentechnik bekannt.

(Foto: imago/PanoramiC)

Es muss alles recht schnell gegangen sein: Ein Mann greift im Pariser Centre Pompidou zu einem Teppichmesser, geht gezielt auf ein Werk von Daniel Buren zu und sticht drauf los. Er will fliehen. Doch er schafft es nicht einmal aus dem Museum heraus, weil es Mitarbeitern dank Videoüberwachung gelingt, den Täter zu identifizieren und dingfest zu machen. Die Polizei nimmt den Mann fest. Sein Motiv ist unklar.

Der 81-jährige zeitgenössische Künstler wurde über den Vorfall informiert. Sein Bild befindet sich nun in der Reservatenkammer des Museums. Dort soll das genaue Ausmaß der Schäden untersucht werden. Daniel Buren gilt als Vertreter der französischen Konzeptkunst. Im Centre Pompidou sind mehrere Werke mit seiner charakteristischen Streifentechnik zu sehen.

Quelle: n-tv.de