Der Tag

Der Tag Massenproteste in Nicaragua fordern neue Todesopfer

RTX66WWW.jpg

Regierungsgegner schießen mit selbstgebauten Mörsern auf Polizisten.

(Foto: Reuters)

Es war eine der größten Demonstrationen der vergangenen Jahre: In der nicaraguanischen Hauptstadt Managua sind gestern Hunderttausende Demonstranten gegen die Regierung von Präsident Daniel Ortega auf die Straße gegangen. In anderen Städten forderten Demonstranten ebenfalls Ortegas Rücktritt - was dieser umgehend zurückwies.

Die andauernden Auseinandersetzungen zwischen Regierungsgegnern und -befürwortern endeten auch dieses Mal blutig. Fünf Menschen starben, zudem wurden mehrere Nachrichtensender angegriffen. Insgesamt haben damit mindestens 92 Menschen seit Beginn der Massenproteste Mitte April in dem mittelamerikanischen Land ihr Leben verloren.

Quelle: n-tv.de