Der Tag

Der Tag Moskauer U-Bahn führt Bezahlung per Gesichtserkennung ein

In der Moskauer U-Bahn sollen ab Mitte Oktober Fahrgäste auch per Gesichtserkennung ihre Tickets kaufen können. Die Funktionsweise des Systems "Face Pay" demonstrierte die Stadt bei einer Pressekonferenz.

  • "Die Fahrgäste müssen weder Telefon noch Metrokarten oder Fahrkarten mit sich führen. Sie müssen lediglich ihre Daten, ihr Foto und ihre Bankverbindung per Antrag einreichen", sagte die Vize-Sprecherin der städtischen Verkehrsabteilung, Anna Lapuschkina.
  • In der Moskauer Metro, einer der verkehrsreichsten in Europa, soll das neue Bezahlsystem die Wartezeiten verkürzen. Die "volle Sicherheit" der Daten werde gewährleistet, versicherte Lapuschkina.
  • Laut den Behörden funktioniert "Face Pay" auch mit Mund-Nasen-Bedeckungen, die in öffentlichen Verkehrsmitteln nach wie vor Pflicht sind.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen