Der Tag

Der Tag Norman Foster plant Drohnen-Flughafen in Ruanda

drohnenflughafen.JPG

Entwurf des Drohnen-Flughafens aus dem Hause Foster.

(Foto: Foster and Partners)

Unbemannte Flugobjekte schwirren über Ruandas Bergketten, sie transportieren Notfall-Medizin. Es klingt wie Science-Fiction - doch Architekten wie der Brite Norman Foster schlagen genau das vor.

  • Sie wollen in dem ostafrikanischen Land Frachtdrohnen für "dringende und wertvolle Lieferungen in abgelegene Regionen" testen. Das Pilotprojekt soll im kommenden Jahr anlaufen. Bis 2020 sollen drei Drohnen-Flughäfen gebaut und fast halb Ruanda per Drohne erreichbar sein.
  • Foster plant seine futuristisch anmutenden Terminals mit Zeltdach-Optik zunächst für Lieferdrohnen mit einer Spannweite von drei Metern, die bis zu zehn Kilogramm transportieren können. Bis 2025 sollen es dann doppelt so große Drohnen mit bis zu 100 Kilogramm Traglast sein.

Quelle: n-tv.de