Der Tag

Der Tag Pappfigur betatscht - Shell entfernt Werbung in Malaysia

Diese Werbeaktion von Shell war sicherlich gut gemeint, doch das Verhalten vieler malaysischer Männer hat zu ihrem Ende geführt. Und zu großem Kopfschütteln. Das ist passiert:

  • aa0bf2ebed9aafd33dd244c156b1b0be.jpg

    Die 25-jährige Mitarbeiterin, die Modell für die Pappfigur stand, "schämt sich" für die Grapschereien.

    (Foto: dpa)

    Shell Malaysia hatte eine lebensgroße Pappfigur einer Mitarbeiterin aufgestellt, um für seine Tankstellen zu werben.
  • Doch zahlreiche Männer verstanden das als Einladung, die Pappfigur zu küssen oder anzutatschen und dokumentierten das ausführlich in sozialen Netzwerken.
  • Shell bezeichnete die Handlungen als entwürdigend und als Verletzung der malaysischen Kultur und will die Figur deswegen wieder von hunderten Tankstellen entfernen.

Brisant: Offenbar war es der Hidschab der Frau, der bei den Männern die Tatschereien auslöste. Denn solchen Frauen dürfen sie sich im mehrheitlich muslimischen Malaysia normalerweise nicht nähern.

Quelle: n-tv.de