Der Tag

Der Tag Pence: Trump gesteht Golanhöhen Israel zu

AP_19081573206567.jpg

Das Foto zeigt zwei israelische Soldaten in dem Gebiet der Golanhöhen im Juli 2013, nachdem dort Mörsergranaten explodiert sind.

(Foto: AP)

*Datenschutz

In der vergangenen Woche spricht sich US-Präsident Donald Trump dafür aus, dass die USA Israels Souveränität über die Golanhöhen anerkennen. Nun lässt er seinem Wunsch offenbar Taten folgen. "Das erste Mal seit 52 Jahren, mit Ministerpräsident (Benjamin) Netanjahu an seiner Seite, wird der Präsident der Vereinigten Staaten heute formell die israelische Souveränität über die Golanhöhen anerkennen", kündigte US-Vizepräsident Mike Pence bei der Jahrestagung der israelisch-amerikanischen Lobbyorganisation Aipac in Washington an.

Israel hatte die Golanhöhen, ein strategisch wichtiges Felsplateau oberhalb des Sees Genezareth, 1967 erobert und 1981 annektiert. Das wurde international aber nicht anerkannt. Nach internationalem Recht gelten die Gebiete als von Israel besetztes Territorium Syriens. Insbesondere von arabischer Seite sowie von der Türkei und Russland wurde der Vorstoß Trumps daher bereits scharf kritisiert.

Update 17.18 Uhr: Jetzt ist die Anerkennung offiziell. Mehr dazu lesen Sie hier.

Quelle: n-tv.de