Der Tag

Der Tag Prinz Charles empfängt Trump zum Tee

92046971.jpg

Ob sich Prinz Charles auf den Besuch freut?

(Foto: picture alliance / Arthur Edward)

Das dürfte US-Präsident Trump gefallen: Er ist jetzt ganz offiziell auf ein Tässchen Tee bei Prinz Charles eingeladen. Noch konkreter: zum Nachmittagstee im Clarence House in London. In anderthalb Wochen kommt Trump zu seinem ersten Staatsbesuch nach Großbritannien. Zwar war er schon im letzten Sommer da, allerdings war seine Visite wegen heftiger Proteste von einem offiziellen Staatsbesuch zu einem Arbeitstreffen herabgestuft worden. Damit blieben ihm eine Kutschfahrt durch London und ein Staatsbankett verwehrt. Auch sollen sich Charles und seine Söhne William und Harry geweigert haben, Trump zu treffen – wegen seiner Aussagen zum Klimawandel, hieß es damals in Medienberichten.

Jetzt gibt es also Tee für Trump. Und nicht nur das: Er darf auch mit Königin Elizabeth II. im Buckingham-Palast speisen. Der britische Oppositionsführer Corbyn hat keine Lust auf das Dinner und hat seine Teilnahme wegen Trumps "rassistischer und frauenfeindlicher Rhetorik" abgesagt. Keine Lust auf den Besuch haben auch etliche Trump-Gegner, sie haben schon heftige Proteste angekündigt.

Quelle: n-tv.de