Der Tag

Der Tag Rechtsextreme breiten sich in Thüringen aus

In Thüringen gibt es eine wachsende Szene von Rechtsextremisten. Die Sicherheitsbehörden rechneten ihr im vergangenen Jahr etwa 900 Menschen zu - nach 835 im Jahr davor, wie aus einem aktuellen Bericht des Verfassungsschutzes hervorgeht. Rund 250 Menschen davon gehören den Verfassungsschützern zufolge zu den gewaltbereiten Rechtsextremisten. Die Zahl rechtsextremistischer Straftaten sank im selben Zeitraum hingegen.

  • Insgesamt wurden 2018 in Thüringen 1228 rechte Delikte registriert, das waren etwa 120 weniger als im Vorjahr.
  • Auch die Gewaltdelikte gingen demnach auf 67 zurück, allerdings liegt deren Zahl immer noch deutlich höher als in anderen Jahren. So gab es 2012 etwa nur 22 rechtsextreme Gewaltdelikte.
  • Gestiegen ist dem Verfassungsschutz zufolge auch die Zahl der sogenannten Reichsbürger und Selbstverwalter in Thüringen. Die Sicherheitsbehörden rechneten im Jahr 2018 rund tausend Menschen diesem Bereich zu. Im Vorjahr lag die Zahl bei 650.

Quelle: ntv.de