Der Tag

Der Tag Renault und Nissan planen Milliardenkahlschlag

Die Allianz von Renault und Nissan Motor will laut Kreisen in dieser Woche Kostensenkungen in Milliardenhöhe bekannt geben. Nissan wolle die Kapazität um eine weitere Million Fahrzeuge reduzieren, sagten mit den Plänen vertraute Personen. Mit diesen Schritten wird die von Carlos Ghosn, dem ehemaligen Chef beider Konzerne, vorangetriebene Wachstumsstrategie wieder zurückgedreht. Ghosn hatte für die beiden Autobauer das Ziel ausgegeben, bis 2022 rund 14 Millionen Autos zu verkaufen. Nun liege das Ziel näher an 10 Millionen, sagten die Informanten. Schon vor der Coronavirus-Pandemie hatte sich der von Renault und Nissan erwartete Nachfrageboom nicht eingestellt, ihre Anlagen waren nicht ausgelastet. "Die Situation ist unhaltbar geworden", sagte eine Renault nahestehende Person.

 

Quelle: ntv.de