Der Tag

Der Tag Rotes Kreuz: 44 Menschen verdursten in Sahara

Die Sahara zu durchqueren, das ist Stoff für Abenteuerfilme, Abenteurer und Beduinen-Geschichten. Mag sein, aber nicht nur: Auch für Migranten auf dem Weg nach Norden, wird sie zur lebensgefährlichen Prüfung. Wie das Rote Kreuz nun mitteilt, sind 44 Menschen in der Wüste verdurstet.

  • Der Laster der Schlepper blieb auf der Route von Agadez nach Dirkou liegen, nur sechs Menschen konnten sich zu Fuß bis zur nächsten Wasserquelle durchschlagen, wie der Leiter des Roten Kreuzes der Region Bilma, Lawal Taher, sagte.
  • Zwei der Überlebenden führten Retter demnach zum Unglücksort, an dem die Leichen gefunden wurden, darunter 17 Frauen und sechs Kinder. 

Quelle: n-tv.de