Der Tag

Der Tag Russische Botschaft in USA bald an "Boris Nemzow Plaza"

Der Straßenabschnitt vor der russischen Botschaft in Washington soll nach dem Willen der Stadtverwaltung nach dem ermordeten Kreml-Kritiker Boris Nemzow benannt werden.

  • 13 Stadtverordnete - elf demokratische und zwei unabhängige - stimmten einstimmig für die Umbenennung des Straßenabschnitts in Boris Nemzow Plaza.
  • Die im Eilverfahren beschlossene Resolution stellt aber noch keine definitive Regelung dar. Der US-Kongress kann sein Veto einlegen.
  • Nemzow war am 27. Februar 2015 auf einer Brücke über der Moskwa in Sichtweite des Kreml erschossen worden. Seine Ermordung hatte weltweit Bestürzung ausgelöst. Der frühere Vize-Ministerpräsident war einer der prominentesten Widersacher von Präsident Putin und ein scharfer Kritiker von dessen Ukraine-Politik.

Hier lesen Sie mehr dazu.

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de