Der Tag

Der Tag Russland stoppt nach Bränden Nutzung von Beatmungsmaschinen

Russland hat nach zwei Bränden in Corona-Kliniken die Nutzung seiner Beatmungsmaschinen namens "Awenta-M" gestoppt. Ab sofort sei die Nutzung der Geräte für die künstliche Beatmung von Patienten untersagt, teilte die Gesundheitsschutzbehörde Rossdrawnadsor mit.

Als Grund nannte die Behörde einen Brand in einer Moskauer Klinik am 9. Mai und in einer St. Petersburger Klinik am 12. Mai. Insgesamt starben bei den Unglücken sechs Menschen. Ermittler gehen dem Verdacht nach, dass es einen Kurzschluss an den Maschinen gegeben hat - mit den Bränden als Folge.

Quelle: ntv.de