Der Tag

Der Tag Senior vergisst 10.000 Euro auf Toilette

imago81640416h.jpg

(Foto: imago/alimdi)

Wenn Sie sich auch fragen, warum jemand überhaupt mit solchen Mengen an Bargeld rumläuft, hier gleich die Antwort: Der Mann wollte ein kleines Boot kaufen. Deswegen war der 83-Jährige in Niedersachsen auf dem Weg Richtung Küste unterwegs. Auf dem Rastplatz nahe Oldenburg ging er zur Toilette und ließ seinen Geldbeutel liegen. Mit 10.000 Euro drin. 

Glück im Unglück: Ein Ehepaar fand die Geldbörse und brachte sie zur Polizei. Zwei Tage nach dem Verlust konnte der Besitzer sein Geld in Empfang nehmen. Den ehrlichen Findern versprach der 83-Jährige einen Finderlohn.

P.S. Gestern haben wir über eine Studie berichtet, in der untersucht wurde, wie Menschen reagieren, wenn ihnen eine gefundene Geldbörse überreicht wird. Die Ergebnisse sind erstaunlich - lesen Sie hier.

Quelle: ntv.de