Der Tag

Der Tag Steven Spielberg verliert Kampf gegen Netflix

Die Oscar-Akademie hat sich vorerst gegen eine Änderung ihrer Statuten entschieden, die Netflix-Filme aus dem Wettbewerb um die begehrten Filmpreise ausgeschlossen hätte.

  • Es bleibe dabei, dass ein Wettbewerbsfilm lediglich einen Monat und eine Woche in einem Kino des Bezirks Los Angeles gelaufen sein müsse, teilte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences mit.
  • Eine Initiative mit Regisseur Steven Spielberg an der Spitze kämpft seit einigen Monaten dafür, dass Netflix-Filme von den Oscars ausgeschlossen werden. Sie wenden sich damit dagegen, dass Netflix-Filme kaum in Kinos gezeigt werden, damit der Streamingdienst seine Abos besser vermarkten kann.
  • "Wir unterstützen die Filmvorführung in Kinos und betrachten sie als essenziell für die Filmkunst", beteuerte Academy-Präsident John Bailey in einer Erklärung. Dieser Aspekt habe in der Diskussion über eine Änderung der Wettbewerbsregeln auch eine große Rolle gespielt. Vorerst wolle die Akademie aber keine Änderungen vornehmen.

Quelle: n-tv.de