Der Tag

Der Tag Tiger Woods lässt seine Fans träumen

Nach der ersten Runde seiner gefeierten Rückkehr wollte Tiger Woods nur noch eins: "Sehr viele Eisbäder." Der Golf-Superstar fühlte sich "wund" und die Muskeln schmerzten, aber er konnte schon wieder lachen und alle sahen: Tiger Woods ist wieder da. 14 Monate nach dem schweren Autounfall - der ihn das Leben, ein Bein, zumindest aber die Karriere hätte kosten können - spielt der 15-malige Majorsieger beim Masters in Augusta. Die Aufregung um das Comeback des inzwischen 46 Jahre alten Kaliforniers ist schon in den Tagen vor dem ersten Abschlag riesig. Doch mit jeder Bahn, die Woods spielt, nimmt die Energie und der Unglaube auf den Rängen und entlang der Bahnen zu. Am Ende von Tag eins liegt er mit 71 Schlägen nur vier Schläge hinter dem führenden Südkoreaner Sungjae Im und sagt: "Ich bin genau da, wo ich sein muss."

Im pinken T-Shirt und schwarzer Hose gelingen Woods wieder und wieder Schläge, die aussehen, wie Schläge von Tiger Woods aussehen. Keine Spur von Beschwerden oder einer Hemmung bei seinem ersten Auftritt auf der PGA-Tour seit dem in den Herbst verschobenen Masters 2020. Lediglich ein leichtes Hinken ist zu sehen, und auf den Greens kniet er nicht so wie früher.

Wie unfassbar die Leistung ist, machen seine Kommentare im Anschluss deutlich. Er, für den ein Erfolg Zeit seines Lebens nur der Sieg bei einem Turnier war, antwortet auf die Frage, ob alleine das Dabeisein gleichzusetzen sei mit einem Sieg, einfach nur mit: "Ja."

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen