Der Tag

Der Tag USA, Japan und Südkorea beginnen Großmanöver

Diese Manöver sorgen jedesmal für größte Unruhe in Nordkorea - wenn die Verbündeten USA, Japan und Südkorea gemeinsam ihre Kriegsschiffe in See stechen und den Ernstfall proben lassen, wird Kim Jong Un nervös. Kein Wunder, der Diktator kann allenfalls noch in China auf Wohlwollen hoffen und steht sonst ziemlich allein da. Das dürfte auch der Grund sein, warum er immer so lautstark mit seinen Raketen und Atombomben droht. Nun ist das gemeinsame Marinemanöver der eingangs erwähnten drei Länder gestartet. Das Verteidigungsministerium in Seoul teilt mit, eine nun gestartete Übung vor der Südküste Koreas dauere drei Tage, 800 Soldaten sowie mehrere Zerstörer und Helikopter seien beteiligt. Ziel sei, eine "wirksame Reaktion" auf die Bedrohung durch nordkoreanische U-Boote und U-Boot-gestützte Raketen zu trainieren.

Quelle: ntv.de