Der Tag

Der Tag Überraschung: Vorstellung des Verfassungsschutzberichts abgesagt

Eigentlich wollte Innenminister Horst Seehofer den Verfassungsschutzbericht 2019 heute Vormittag in Berlin präsentieren. Doch daraus wird nun nichts. Das Bundesinnenministerium hat kurzfristig die Vorstellung des Berichts abgesagt.

Gründe für die Absage nannte das Ministerium nicht. Seehofer war vorher in die Kritik geraten, weil er eine Strafanzeige gegen eine "taz"-Journalistin wegen einer polizeikritischen Kolumne angekündigt hatte.

Eventuell hängt es aber auch mit dem Verbot der rechtsextremistischen Vereinigung "Nordadler" zusammen. Seit den Morgenstunden laufen in diesem Zusammenhang Razzien in mehreren Bundesländern.

Quelle: ntv.de