Der Tag

Der Tag Vier Festnahmen nach Millionen-Coup im Zollamt Emmerich

Der spektakuläre Einbruch ins Zollamt Emmerich in Nordrhein-Westfalen vom November 2020 mit einer Beute von 6,5 Millionen Euro steht wohl vor der Aufklärung. Laut Staatsanwaltschaft Kleve und Polizei wurden vier Tatverdächtige aufgrund bestehender Haftbefehle gefasst. Bei dem Einbruch hatten die Täter die Wand des Tresorraums durchbohrt. Eine Überraschung gibt es bei den Festgenommenen, unter ihnen ist auch ein Zollbeamter, er soll als Tippgeber für den Coup fungiert haben. In Zusammenarbeit mit den polnischen Behörden und der Polizei in Sachsen seien alle Festnahmen in den polnischen Städten Zgorzelec und Karpacz erfolgt. Die Verdächtigen seien bereits einem Haftrichter in Polen vorgeführt worden und befänden sich in Untersuchungshaft.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen