Der Tag

Der Tag Wohlstand der Deutschen liegt auf Niveau der Neunziger

Das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist zwischen 1991 und 2016 real um stolze 40 Prozent gewachsen. Der Wohlstand nahm im gleichen Zeitraum aber lediglich um 6,4 Prozent zu. Laut einer Studie des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans-Böckler-Stiftung ist die Einkommensungleichheit dafür verantwortlich.

Zwar näherten sich zuletzt beide Werte an: Seit 2013 legte das BIP im Mittel um 1,9 Prozent zu - der gesamtgesellschaftliche Wohlstand stieg um 1,5 Prozent. Doch trotz dieser Beschleunigung habe sich "das gesamtwirtschaftliche Wohlfahrtsniveau Ende 2016 nur auf dem gleichen Stand wie Mitte der 90er Jahre" befunden, erklärten die Forscher.

Mehr dazu erfahren Sie hier.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.