Der Tag

Der Tag Zoff zwischen Edeka und Coca-Cola - weniger Produkte in Regalen

Dosen.jpg

Edeka verringert den Bestand an Coca-Cola Produkten.

(Foto: picture alliance / dpa)

Zwischen Edeka und Coca-Cola ist ein Streit ausgebrochen. Deutschlands größter Lebensmittelhändler hat nach Angaben des Getränkekonzerns in einigen Regionen sein Angebot an Coca-Cola-Produkten reduziert. Es gebe dort aktuell einen Bestellstopp für Teile des Sortiments, berichtete Coca-Cola. Hintergrund ist nach Angaben der "Lebensmittel Zeitung" ein Streit um Coca-Colas Preis- und Rabattpolitik. Edeka gab zunächst keine Stellungnahme zu dem Bericht ab.

Dem Fachblatt zufolge haben mehrere Edeka-Regionen ihren Kaufleuten einen Bestellstopp für Produkte wie die 1,5-Liter-Einwegflasche Coke Zero, die 0,33-Liter-Dosen der gängigen Softdrink-Marken sowie diverse Vio-Artikel empfohlen. Coca-Cola betonte, das Unternehmen bedauere den Schritt. Wolfram Neidhard

Mehr börsenrelevante Meldungen lesen Sie im Börsen-Tag.

Quelle: ntv.de