Importe

Microsofts neues Betriebssystem Bill Gates stellt Vorabversion von Windows XP vor

Microsoft hat eine neues Betriebssystem vorgestellt. Windows XP ist soll vor allem eines sein: leicht bedienbar. Damit die Käufer "am PC und im Internet noch kreativer und produktiver" werden, wie Bill Gates es wünscht.

Vorgeführt wurde die Beta-Version am Dienstagabend auf der "Experience Music Project" in Seattle. Microsoft-Gründer Bill Gates erklärte persönlich die neue Benutzeroberfläche. "Windows XP hebt die Leistungsfähigkeit und Kompatibilität des PC auf ein neues Level", schwärmt er. Das XP steht im übrigen für "experience".

Nach Microsoft-Angaben werden Windows 2000 und Windows 95 technisch in der neuen Version zusammengeführt. Verbessert wurde jedoch die Integration verschiedener Dienste und Endgeräte in den Arbeitsablauf. Microsoft bezeichnet dies als wichtige Schritte in Richtung auf Microsofts .NET Strategie.

Die Vernetzung mehrerer Nutzer beispielsweise in Unternehmen sollten nun kein Problem mehr sein. Mit einer Web-Lösung SharePoint Team Services können Teams gebildet werden. Zudem wurden die Editier- und Freigabeprozesse vereinfacht. Aber auch der einzelne User kann sich besser vernetzen: Im Paket sind eine überarbeitete Version des Windows Media Players, nun Version 8, und des Internet Explorers, Version 6.

Natürlich gehört zu den Neuerungen auch ein neue Look. Die Bedienoberfläche wurde grafisch umgestaltet, das Startmenü beispielsweise völlig überarbeitet. Microsoft hat sich auch eine neue Strategie ausgedacht, die die Handhabung vereinfachen soll. Der Anwender soll nicht – wie bisher – aus der Füller der Funktionen völlig frei auswählen, sondern je nach Arbeitsschritt eine entsprechende Auswahl an Funktionen erhalten.

Auf dem Markt verfügbar wird Windows XP sowohl in der Home Edition als auch in der Professional Edition ab dem zweiten Halbjahr 2001 sein. Für März hat Microsoft angekündigt, eine zweite Vorabversion an ausgewählte Tester abzugeben. Interessierte können sich außerdem auf der Website des Unternehmens für ein Preview Programm registrieren.

Quelle: ntv.de