Importe

Der Tag Drei Raumfahrer auf dem Weg zur ISS

*Datenschutz

Alle guten Dinge sind zwei: Die Raumfahrer Alexej Owtschinin und Nick Hague sind erfolgreich zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Wir erinnern uns: Ihr erster Versuch Mitte Oktober war durch einen Fehlstart vereitelt worden. Damals hatte sich die Trägerrakete 119 Sekunden nach dem Start wegen technischer Probleme abgeschaltet und war abgestürzt. Die beiden konnten unverletzt zur Erde zurückkehren.

Nun hob ihre Sojus-Rakete zusammen mit der US-Amerikanerin Christina Koch planmäßig um 20.14 Uhr deutscher Zeit vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab. Russlands Raumfahrtbehörde Roskosmos schrieb wenige Minuten nach dem Start auf Twitter: "Flug ist normal." Die Raumfahrer sollten nach etwa sechs Stunden Flugzeit den Außenposten der Menschheit erreichen.

Quelle: n-tv.de