Importe

Der Börsen-Tag G20-Aussichten beruhigen asiatische Märkte

Nikkei
Nikkei 22.492,68

An den ostasiatischen Aktienmärkten keimt Hoffnung angesichts des US-chinesischen Handelsstreits auf. Demnach könnten sich beide Seiten irgendwie einigen, wenn US-Präsident Donald Trump und Chinas Präsident Xi Jinping im Laufe des Monats beim G20-Gipfel in Japan zusammentreffen. Trump erhöhte allerdings den Druck auf China zuletzt noch, indem er neue Strafzölle ankündigte, sollte Xi nicht beim G20-Gipfel erscheinen. Allerdings gibt es dafür seitens Pekings bislang keine Indikation.

Dass an den US-Börsen am Vortag im Handelsverlauf ein Großteil der Gewinne wieder verloren ging, stört die Akteure in Asien offenbar wenig. Immerhin hatte der Dow-Jones-Index dennoch sein sechstes Tagesplus in Folge eingefahren. In Tokio zieht der Nikkei-Index zwischenzeitlich nur moderat um 0,34 Prozent an auf 21.205 Punkte. In Seoul fällt das Plus ähnlich aus. Kräftiger aufwärts um 1,3 Prozent geht es in Sydney. Auch an den chinesischen Börsen können sich die Gewinne sehen lassen mit 0,8 Prozent in Hongkong und insbesondere in Schanghai, wo es mit 1,9 Prozent am stärksten nach oben geht.

Quelle: n-tv.de