Importe

Discount-Zertifikate Infineon mit Abschlag

Mit Discount-Zertifikaten auf die Infineon-Aktie können Anleger in den nächsten 5 Monaten auch bei einem deutlichen Rückgang des Aktienkurses positive Renditen erwirtschaften.

Infineon

(Foto: Andreas Gebert/dpa)

Mit der Infineon-Aktie ging es bereits seit dem Jahresbeginn 2019 deutlich nach oben. Beflügelt von den guten Zahlen von STMicroelectronics legte der Aktienkurs am 24.1.19 um mehr als 5 Prozent zu. Laut einem von der HVB veröffentlichten Kommentar besteht bei der als moderat bewertet eingeschätzten Aktie aus charttechnischer Sicht die Chance auf weitere Kursanstiege, wenn sie den Widerstandsbereich von 19 Euro überwindet. In den jüngsten Analysen wird die Infineon-Aktie von der absoluten Mehrheit der Experten mit Kurszielen von bis zu 25 Euro zum Kauf empfohlen.

Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass die Infineon-Aktie die Schwäche des Vorjahres nun endgültig abgelegt hat, könnte nun ein geeigneter Zeitpunkt für eine Investition in die Aktie gekommen sein. Wer das zweifellos vorhandene Risiko des direkten Aktienkaufs reduzieren möchte und dafür auf die Dividendenzahlung und das unlimitierte Gewinnpotenzial des direkten Aktieninvestments gegen die Chance auf eine stattliche Seitwärtsrendite möchte, könnte einen Blick auf Discount-Zertifikate auf die Infineon-Aktie werfen.

Discount-Zertifikat mit Cap bei 17 Euro

Das Deutsche Bank-Discount-Zertifikat auf die Infineon-Aktie, Cap bei 17 Euro, BV 1, Bewertungstag 20.6.19, ISIN: DE000DS0CHK4, wurde beim Infineon-Aktienkurs von 19,12 Euro mit 16,29 – 16,30 Euro gehandelt. Wenn die Infineon-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps von 17 Euro notiert, dann wird das Zertifikat mit dem Höchstbetrag von 17 Euro zurückbezahlt.

Infineon
Infineon 15,17

Somit ermöglicht dieses Zertifikat in den nächsten 5 Monaten bei einem bis zu 11,09-prozentigen Kursrückgang der Aktie einen Ertrag von 4,29 Prozent. Notiert die Infineon-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mittels der Lieferung einer Infineon-Akte je Discount-Zertifikat getilgt. Ein Verlust (vor Spesen) wird erst dann entstehen, wenn die Aktien unterhalb des Kaufkurses des Discount-Zertifikates, also unterhalb von 16,30 Euro verkauft werden.

Discount-Zertifikat mit Cap bei 18 Euro

Für Anleger auf der Suche nach höheren Seitwärtsrenditechancen könnte das Morgan Stanley-Discount-Zertifikat auf die Infineon-Aktie mit Cap bei 18 Euro, BV 1, ISIN: DE000MF5VNU4, Bewertungstag 21.6.19 für eine Investition interessant sein. Beim Infineon-Aktienkurs von 19,12 Euro wurde das Zertifikat mit 16,94 – 16,95 Euro taxiert.

Notiert die Infineon-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit 18 Euro zurückbezahlt, was einem Ertrag von 6,19 Prozent (=15 Prozent pro Jahr) entsprechen wird. Befindet sich der Kurs der Infineon-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Infineon-Aktie zurückbezahlt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Infineon-Aktien oder von Hebelprodukten auf Infineon-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report