Importe

Vorreiter USA Jeder Zweite hat PC

Die privaten Haushalte der USA sind besser mit Computern und Internet-Zugängen ausgestattet als die deutschen. Mehr als die Hälfte der US-Bürger verfügen über einen PC, teilte die US-Statistik-Behörde in Washington mit. In Deutschland besaßen zu Beginn des vergangenen Jahres immerhin 47 Prozent aller Haushalte einen PC oder Notebook.

Auch der Anschluss ans Internet ist in den USA weiter verbreitet. 80 Prozent der 54 Millionen Computer-Haushalte in den USA hätten Zugang zum Web, so die Behörde. In Deutschland haben dagegen gut ein Drittel der Computer-Haushalte beziehungsweise 16 Prozent aller privaten Haushalte einen Online-Anschluss.

Die USA – digital gespalten?

Die US-Statistiker fanden außerdem heraus, dass die private Ausstattung mit Computern auch vom Einkommen abhängt. Neun von zehn Haushalten mit einem Jahreseinkommen von mehr als 75.000 US-Dollar hätten einen Computer. Bei einem Jahreseinkommen von unter 25.000 US-Dollar verfügen nur zwei von zehn Haushalten über einen PC.

Bei der privaten Nutzung von Computern unter Schulkindern ergab die Untersuchung auch Unterschiede unter den einzelnen ethnischen Gruppen der USA. So hätten 77 Prozent der weißen Kinder zu Hause einen Computer stehen. Dagegen stehe bei nur 72 Prozent der asiatisch-, 43 Prozent der afrikanisch- und 37 Prozent der spanischstämmigen Kinder ein PC daheim. Allerdings können neun von zehn Schülern unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit in der Schule Computer nutzen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.