Importe

Solider Basiswert Profitable Siemens-Strategien

Auch wenn die Siemens-Aktie nicht zu den volatilsten DAX-Werten gehört, gibt’s mit Kurzläufern auf die Siemens-Aktie dennoch etwas zu verdienen.

bfba626d553f8117e9add2f7530ce354.jpg

(Foto: AP)

Spannende Zeiten für Siemens-Aktionäre – der Vorstand treibt den Konzernumbau voran: Die Kraftwerksparte soll innerhalb des nächsten Jahres an die Börse gebracht werden, in Zukunft setzt Siemens auf eine "Digitalfabrik", die auf Prozessautomation und industrielle Software fokussiert und auf "Smart Infrastructure" (intelligente Gebäude, dezentrale Energiesysteme). Siemens prüft außerdem strategische Optionen im Wachstumstrend Mobilität. Auch die Quartalszahlen kamen gut an: die Siemens-Aktie hat sich vom Jahrestief bei 91 Euro im Februar auf 105 Euro erholt. Anleger, die auf aktuellem Niveau eine defensive Alternative zu einem Direktinvestment suchen, können sich mit Zertifikaten positionieren.

Laufzeit Juni – stagnierende Kurse

Anleger, die stagnierende Kurse erwarten, erhalten mit dem Discount-Zertifikat der Commerzbank (DE000CA47YX4) zwar nur einen geringen Sicherheitspuffer von 3 Prozent, erzielen aber beim Kaufpreis von 102,50 Euro eine Rendite von 2,50 Euro oder 19,7 Prozent p.a., sofern die Aktie am Bewertungstag (21.6.) auf oder über dem Cap von 105 Euro schließt.

Laufzeit September – moderat höheres Sicherheitsbedürfnis

Siemens
Siemens 99,30

Wer sich gegen moderat sinkende Kurse schützen möchte, greift zu einem niedrigeren Cap. Das Discount-Zertifikat der BNP Paribas (ISIN DE000PX1KCK5) ist mit einem Cap von 100 Euro ausgestattet und bietet bei einem Preis von 97,33 Euro einen Puffer von knapp 8 Prozent. Die Rendite fällt mit 2,67 Euro oder 7,4 Prozent entsprechend etwas niedriger aus.

Laufzeit Dezember – Sicherheit und Zinseinkommen

Die Aktienanleihe der LBBW mit der ISIN DE000LB1UJ61 zahlt einen Kupon von 2 Prozent. Bei einem Einstiegskurs von 97,42 Euro ist eine Rendite von 6,1 Prozent p.a. drin, sofern die Aktie am Bewertungstag 20.12. auf oder über dem Basispreis von 100 Euro notiert. Ansonsten erhalten Anleger zum Kupon die Lieferung von 10 Aktien pro 1.000 Euro Nennwert.

ZertifikateReport-Fazit: Auch wenn die Siemens-Aktie nicht zu den volatilsten DAX-Werten gehört, gibt’s mit diesen Kurzläufern dennoch etwas zu verdienen. Anleger können sich auf die Seitwärtsbewegung der Aktie einrichten und sind auch im Fall moderat sinkender Kurse vor Verlusten geschützt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Siemens-Aktien oder von Anlageprodukten auf Siemens-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de, Thorsten Welgen, Zertifikate-Report