Das Max-Planck-Institut für Physik betreibt Grundlagen­forschung auf dem Gebiet der Teilchen­physik mit ca. 330 Mitarbeitern aus mehr als 20 Ländern. Unsere Verwaltung mit ihren Kern- und Service­bereichen ist Dienst­leisterin für die Forschungs­projekte und auch für das Halbleiter­labor der Max-Planck-Gesellschaft in München zuständig.

Wir suchen ab sofort eine

Sachgebietsleitung (m/w/d) Einkauf

Ihre Aufgaben

  • Leitung, Führung und Weiterentwicklung der strategischen und operativen Beschaffungs­prozesse des Sachgebiets mit derzeit drei Beschäftigten und Betreuung des Empfangs
  • Erstellung von Vergabeunterlagen und Durchführung von nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren  gemäß geltender Vorschriften (VgV, UVgO, GWB)
  • Beschaffung von Investitions- und Verbrauchsgütern sowie Dienst­leistungen unter Beachtung der (vergabe-)rechtlichen Vorschriften
  • Beratung der Bedarfsträger in allen beschaffungs­relevanten und vergabe­rechtlichen Frage­stellungen
  • Vertragsmanagement
  • Organisation von nationalen und internationalen Transporten; Zoll- und Exportkontroll­beauftragte/r (m/w/d)
  • Anlagenbuchhaltung sowie Durchführung regelmäßiger Inventuren

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Betriebs­wirtschafts­lehre (Bachelor / FH); Verwaltungs­fachwirt/in (m/w/d); Fachwirt/in (m/w/d) Einkauf oder vergleichbarer Abschluss
  • Idealerweise Berufserfahrung im Beschaffungs­wesen sowie Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht und Außenwirtschafts­recht
  • Bereits erprobte Führungskompetenz von Vorteil, hohe Sozialkompetenz und Durchsetzungsstärke
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen und idealerweise erste Erfahrung mit SAP R/3 (MM, HuR, SRM)
  • Sehr gute Englisch- und Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

  • Attraktive Organisations- und Führungs­aufgabe in internationalem Arbeitsumfeld
  • Unbefristete Anstellung, gleitende Arbeitszeit bei 39 Wochen­stunden
  • Vergütung nach TVöD (Bund) entsprechend Qualifikation und Erfahrung bis Entgelt­gruppe 11
  • Sehr gute Fortbildungs­möglichkeiten
  • Attraktive Altersvorsorge über die Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und Vergünstigung im Münchner Verkehrs­verbund (JobTicket)
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit, Homeoffice und Möglichkeit der Nutzung eines Eltern-Kind-Arbeitszimmers; wir unterstützen bei der Vermittlung von Betreuungs­möglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechter­gerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unter­repräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Fragen beantwortet Herr Andreas Hartmann, Tel. 089 32354-210, hartmann@vw.mpp.mpg.de. Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22.10.2021 elektronisch an jobs@mpp.mpg.de.

Max-Planck-Institut für Physik
(Werner-Heisenberg-Institut)
Personalstelle
Föhringer Ring 6
D-80805 München
Germany

Das Max-Planck-Institut für Physik speichert und verarbeitet die personen­bezogenen Daten, die Sie für Ihre Bewerbung einreichen. Weitere Informationen zu den personen­bezogenen Daten finden Sie unter https://www.mpp.mpg.de/lernen-und-arbeiten/stellenangebote/schutz-von-bewerberdaten/.