Essen und Trinken

Die Frau am Grill Sloppy Joe Calzone, heiße Hackfleischtasche

sloppyjoefrauamgrill.JPG

Für Kinder jeden Alters - die heiße Hackfleischtasche.

die frau am grill

Anja Auer, "Die Frau am Grill", zeigt auf n-tv.de, dass das feurige Hobby keine reine Männersache ist. Immer donnerstags gibt es an dieser Stelle ihre Rezepte zum Nachgrillen. Heute: Hackfleisch im Tarn-Mäntelchen.

Seit letztem Donnerstag steht für Sie die "Frau am Grill" - zum Kennenlernen daher auch heute noch ein paar Worte zur Einleitung: Sie legt Wert auf Beilagen, denn Grillen ist für Anja Auer nicht nur nur ein Stück Fleisch, sondern die Summe aller Teile. Und weil Grillen keine reine Männer-, Sommer- oder WM-Sache ist, gibt es hier jetzt jeden Donnerstag ein leckeres Rezept. Denn Grillen, das ist Anjas Leben: "Bei uns zu Hause wurde und wird sehr oft gegrillt. Um unser Haus herum - und sogar auf dem Balkon - stehen drei Grills verteilt. Mein Vater hat für ein großes gesellschaftliches Leben bei uns zu Hause gesorgt - und zu vielen Gelegenheiten wird die Kohle entzündet oder der Gasgrill angeworfen", erzählt Anja. Und weil der Vater von überall aus der Welt Grillrezepte mitgebracht hat, wurde jedes Wochenende "nachgegrillt".

"Mir ist praktisch von klein auf jedes Wochenende, im Winter auf der überdachten Terrasse, der herrliche Grillgeruch in die Nase gestiegen", so "Die Frau am Grill". "Dabei wurde ich auch 'erzogen': Holz holen, Grill anschmeißen, Tisch decken und so weiter. Doch irgendwann hatte ich darauf keine Lust mehr." Ihr Vater war zuerst erstaunt darüber, dass eine Frau am Grill stehen will. Das ist nicht nur südlich des Weißwurscht-Äquators, wo Anja Auers Heimat ist, noch immer eher unüblich.

*Datenschutz

Aber inzwischen hat er sich damit abgefunden und ist sogar erfreut darüber, dass eine Frau am Grill steht. Und das Schwenkfleisch grillt oder ein Roastbeef mit der Niedergarmethode auf dem Gasgrill zubereitet und dazu noch ein Kartoffelgratin smokt. Oder sind etwa Burger aus Rehfleisch gefällig? Auch kein Problem! Und damit noch mehr Leute etwas davon haben, was in der Oberpfalz so vor sich hin brutzelt, zeigt uns "Die Frau am Grill" nun, wie wir das alles ganz einfach nachmachen können. Heute gibt's

Sloppy Joe Calzone - heiße Hackfleischtasche

Eine was bitte? Um es geografisch auf den Punkt zu bringen: Italien trifft auf USA oder gerne auch anders herum. Eine Pizza Calzone kennt jedermann. Die Sloppy-Joe-Soße sicherlich nicht. Diese hat ihren Ursprung in den USA und ist dort besonders bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Es handelt sich hierbei um eine süßliche Hackfleischsoße mit einem leicht säuerlichen Beigeschmack. Normalerweise kommt die Soße zwischen zwei Burger-Hälften. Aber ich wollte einfach mal eine andere Verwendung der Sloppy-Joe-Soße ausprobieren. Und das Ergebnis: lecker, unbedingt nachmachen. Besonders für Kinder dürfte dieses Gericht ein Highlight sein.

Zutaten

950 g Mehl

500 ml lauwarmes Wasser

1 Pck. Trockenhefe (7g)

4 EL Olivenöl

1 TL Salz

1/2 TL Zucker

500 g Rinderhackfleisch

2 EL Sonnenblumenöl

1 Zwiebel

1 Paprikaschote

1 Schuss Weinessig

1 Schuss Worchester Sauce

1 TL mittelscharfer Senf

75  ml Wasser

250 ml Ketchup

1/2 TL Salz

1/2 TL Pfeffer

200 g geriebenen Gouda

Portionen: 8-10
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 5-15 Minuten
Wartezeit: 60

Zubereitung

Pizzateig

Mehl und Salz in eine große Schüssel geben. Hefe und Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Hefemischung und Olivenöl zum Mehl geben und zu einem Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Sloppy-Joe-Soße

Zwiebeln und Paprika sehr klein schneiden. Hackfleisch im Sonnenblumenöl anbraten, bis es in ganz kleine Klümpchen zerfallen ist. Zwiebeln zugeben und leicht glasig dünsten. Die Paprikawürfel unterrühren. Ketchup, Worcestershiresauce, Senf, Essig und Wasser zugeben und alles leicht köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit etwas reduziert hat und eine cremige Masse entsteht, die weder zu trocken noch zu suppig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

Sloppy Joe Calzone

Eine Handvoll Teig zu einer Kugel formen und mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Die Hälfte des ausgerollten Teigs mit der Sloppy-Joe-Soße belegen und den Käse darüberstreuen. Den Teig an den Rändern mit etwas Wasser einstreichen und nun den Teig in der Mitte falten. Die Ränder etwas einrollen und festdrücken und entweder auf dem Pizzastein bei 250 bis 300 Grad circa 5 bis 10 Minuten backen. Gelingt aber auch im Backofen auf einem Blech und bei niedrigerer Temperatur.

Wer es genauer wissen will, kann sich die Frau am Grill in Aktion auf YouTube anschauen oder ihren Blog lesen.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema