Unterhaltung

Fifty auf den Spuren von Don King 50 Cent wird Box-Promoter

RTR316LV.jpg

50 Cent ist ein Freund von Weltmeister Floyd Mayweather Jr. - dessen Kämpfe er in Zukunft wohl veranstalten wird.

(Foto: REUTERS)

Er hat schon einiges erreicht in seinem jungen Leben. Von Musik über Mode, ein eigenes Vitamin-Wasser bis zu Hollywood-Filmen. Alles, was 50 Cent anpackte, wurde zu Geld. Nun will sich der US-Rapper als Boxpromoter ein weiteres Standbein schaffen. Fifty verpflichtet mehrere Box-Schwergewichte - unter anderem den mehrfachen Weltmeister und Freund Floyd Mayweather.

US-Rapper 50 Cent geht unter die Box-Promoter. Für sein neu gegründetes Unternehmen "The Money Team (TMT) Promotions" hat der 37-Jährige Federgewichts-Weltmeister Billy Dib (Australien), den früheren Champion Yuriorkis Gamboa (Kuba) sowie Arthur-Abraham-Bezwinger Andre Dirrell (USA) verpflichtet. Das bestätigte der Rapper am Wochenende der Online-Ausgabe des amerikanischen Boxmagazins "The Ring".

Außerdem soll 50 Cent künftig die Kämpfe des amerikanischen Weltmeisters Floyd Mayweather Jr. veranstalten, der gewichtsklassenübergreifend als bester Boxer der Welt gilt. Mayweather, Teilhaber an "TMT Promotions", sitzt noch bis zum 3. August eine Haftstrafe wegen häuslicher Gewalt ab.

50 Cent, der mit bürgerlichem Namen Curtis Jackson heißt und in den 90er-Jahren selbst als Amateurboxer in den Ring stieg, hat bereits eine Promoter-Lizenz des Bundesstaates New York erhalten. In Nevada, wo die Box-Metropole Las Vegas liegt, läuft sein Antrag noch.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema