Unterhaltung

Guns N' Roses in Abu Dhabi Axl Rose spielt Konzert trotz Krankheit

imago84116256h.jpg

Auch ein Rockmusiker wird mal krank. Axl Rose bleibt dann aber nicht im Bett. Hier in Madrid ging es ihm noch gut.

(Foto: imago/Future Image International)

Während andere Männer schon bei einem Schnupfen am liebsten den Notarzt rufen würden, schleppt sich Axl Rose trotz Magen-Darm-Virus auf die Bühne und gibt sein Bestes. Dafür heimst er viel Lob von seinen Bandkollegen ein.

Guns-N'-Roses-Frontmann Axl Rose ist anscheinend hart im Nehmen, eben ein echter Rockstar. Obwohl er sich nach eigener Aussage am Tage mehrfach übergeben musste, steht der Sänger am Abend in Abu Dhabi auf der Bühne. Zwar spielt die Band nur ein verkürztes Set, doch eine Absage kommt für Rose offenbar nicht in Frage.

*Datenschutz

Auf der Bühne erklärt er sich: "Ich habe Infusionen und ein paar Spritzen bekommen, weil ich heute krank geworden bin." Er wolle die bestmögliche Show für die Fans spielen. Das tat er dann auch, und das freute nicht nur die Zuschauer, sondern vor allem wohl auch seine Bandmitglieder. Bei Twitter sprechen sie ihm einhellig ihr Lob aus.

Bassist Duff McKagan schreibt: "Danke Abu Dhabi! Axl Rose hat ein wahres Wunder vollbracht. Der Mann war mehr als krank und hat etwas getan, was ich so in den 40 Jahren meiner Karriere noch nie erlebt habe. Ihr habt ihm dadurch geholfen. Bis zum nächsten Mal!"

Und auch Gitarrist Slash zeigt sich dankbar und voller Bewunderung für den Kollegen: "Abu Dhabi, ihr wart großartig heute. Axl war extrem krank, aber ihr habt ihn alle toll unterstützt. Danke dafür. Wir sehen uns beim nächsten Mal."

Jetzt aber hat Axl Rose ein paar Tage Zeit, sich auszuruhen. Erst in drei Tagen, am 29. November, muss er wieder zurück auf die Bühne. Dann spielen Guns N' Roses in Johannesburg in Südafrika, ehe sie am 8. Dezember in Honolulu ihr letztes Konzert 2018 geben.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, nan/spot