Unterhaltung

Große Sorge um den Sänger George Michael im Spezialbett

2zr94623.jpg7075137762427827822.jpg

Bei seinen bisherigen Symphonica-Konzerten schien er in bester Verfassung.

(Foto: dpa)

Die nächsten Stunden seien entscheidend, hieß es unter der Hand aus dem Krankenhaus in Wien heraus. Der Sänger wurde mit einem akuten Lungenproblem eingeliefert, hat seine Tour abgesagt und wird von seiner Familie umsorgt.

George Michael hat wegen einer schweren Lungenentzündung seine komplette restliche Europa-Tour abgesagt. Der 48-jährige Sänger reagiere aber gut auf die Therapie, hieß es in einer Mitteilung der Ärzte aus dem Wiener Krankenhaus, in dem er behandelt wird. Die Erklärung wurde letzte Woche auf Michaels Internetseite veröffentlicht, seitdem dringen Nachrichten nur spärlich aus dem Krankenhaus, sein Management in London soll eine totale Info-Sperre ausgesprochen haben, an die sich auch das AKH (Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien) halten muss.

Der Musiker hatte sein geplantes Wien-Konzert zwei Stunden vor Beginn abgesagt, er wurde Berichten zufolge in einem lebensbedrohlichen Zustand eingeliefert und in ein künstliches Koma versetzt. Er soll abgeschirmt in einem Spezialbett liegen und wird mit einer Herz-Lungen-Maschine beatmet. Wie es außerdem heißt, sei seine gesamte Familie inklusive Lebensgefährte und Ex-Freund nach Wien gereist. Seine Krankheit war Mitte der Woche bekanntgeworden.

Es sei schwer abzuschätzen, wann er wieder gesund sein werde, erklärten die Ärzte nun. "Neben der medizinischen Behandlung sind Ruhe und Erholung Pflicht.". Die "Symphonica"-Tour werde daher abgesagt. Neue Termine würden bekanntgegeben, sobald sie feststehen.

"George hatte sich sehr darauf gefreut, seine Tour zu Hause fortzusetzen", hieß es in dem Statement. In den kommenden Wochen hatte er mehrere Konzerte in Großbritannien geplant. Die Europa-Tour war die erste des Musikers in drei Jahren gewesen. Sie hatte im August in Prag begonnen.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.