Unterhaltung

Hasselhoff versteigert Wunderauto Kultkarre K.I.T.T. hat neuen Knight Rider

BITTE NICHT VERWENDEN kitt.jpg

Es ist nicht das Original, doch der Pontiac Firebird sieht K.I.T.T. zum Verwechseln ähnlich.

(Foto: Courtesy Julien's Auctions)

Es ist für den guten Zweck und deswegen vielleicht auch nicht so schwer für David Hasselhoff: Bei einer Auktion kommt sein Nachbau des legendären Autos aus der TV-Serie "Knight Rider" unter den Hammer. Das ist nicht das Einzige, von dem er sich trennen muss.

BITTE NICHT VERWENDEN KITTinterior.jpg

Mit dem K.I.T.T.-Nachbau wechselt eine Legende ihren Besitzer.

(Foto: Courtesy Julien's Auctions)

Ein Spiel für große Jungs mit tiefen Taschen: 150.000 Dollar war einem Sammler ein Hauch von "Knight Rider" wert. Er ersteigerte bei einer Auktion in Kalifornien einen Pontiac Firebird, Baujahr 1986, den Fans für TV-Star David Hasselhoff nach dem Vorbild seines Serienwagens, dem Wunderauto K.I.T.T., anfertigen ließen - ohne künstliche Intelligenz, dafür mit schneidigen Details. Das Kennzeichen des Autos zieren zum Beispiel Hasselhoffs Initialen.

Neben dem K.I.T.T.-Klon kamen noch weitere Memorabilien des 61-jährigen Schauspielers unter den Hammer. Ein Golf-Cart des Stars ging für knapp 9000 Dollar weg und eine rote Jacke mit der Aufschrift "Baywatch Lifeguard", die er in der "Baywatch"-Hitserie als Rettungsschwimmer trug, ersteigerte ein Fan für immerhin 750 Dollar. Deutlich weniger als den Schätzpreis von 200 bis 300 Dollar brachte ein in Deutschland gefertigtes Trachtenhemd aus Hasselhoffs Kleiderschrank ein. Für lediglich 75 Dollar wechselte das weiße Leinen-Baumwoll-Hemd den Besitzer.

Versteigert wurden zudem Hasselhoffs Auszeichnungen der Jugendzeitschrift "Bravo", ein Harley-Davidson-Motorrad, seine Gitarre, Möbel und eine Jukebox mit eigenen Songs. Der Gewinn soll an die Starlight-Foundation gespendet werden, für die Hasselhoff sich bereits seit vielen Jahren einsetzt.

Der Versteigerer Julien's Auctions bot ihm Rahmen der zweitägigen Auktion "Hollywood Legends 2014" auch Stücke von Stars wie Marilyn Monroe, Marlene Dietrich, Greta Garbo und Frank Sinatra an.

Quelle: ntv.de, ame/dpa