Unterhaltung

Von der Mauer hinter Gitter Mann klettert auf Taylor-Swift-Grundstück

97766917.jpg

Bei der 28 Jahre alten Swift tauchen immer mal wieder überraschend Männer auf. Der Musiksuperstar wurde bereits mehrfach gestalkt.

(Foto: picture alliance / Daniel Deslov)

Klettern ist nicht überall erlaubt, schon gar nicht in Beverly Hills. Diese Erkenntnis musste ein junger Mann machen, als er eine Mauer erklimmen wollte. Das Problem: Sie gehörte zu einem Grundstück von Taylor Swift. Die Quittung: Gefängnis.

Mit dem Versuch, eine Mauer auf dem Grundstück der Sängerin Taylor Swift in Beverly Hills zu erklimmen, hat sich ein Mann drei Tage Haft eingehandelt. Der 23-Jährige habe sich wegen widerrechtlichen Betretens schuldig gemacht, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Angeklagte habe den Vorfall vor Gericht nicht abgestritten, hieß es weiter. Neben der kurzen Haftstrafe verhängte der Richter dreijährige Bewährungsauflagen und wies den Mann an, von Swift Abstand zu halten.

Der als obdachlos beschriebene Mann war am Sonntag dabei erwischt worden, als er eine Mauer in Beverly Hills hochklettern wollte. Sicherheitskräfte hätten ihn wiederholt aufgefordert, den Ort zu verlassen, hieß es. Am Ende riefen sie die Polizei um Hilfe.

Swift sei die Eigentümerin des Hauses, das derzeit aber nicht bewohnt sei, teilten die Behörden mit. Dem Internetdienst "TMZ.com" zufolge hatte die Sängerin die Villa im Jahr 2015 für 25 Millionen Dollar erstanden und zwischenzeitlich eine über zwei Meter hohe Mauer darum bauen lassen.

Quelle: n-tv.de, bad/dpa

Mehr zum Thema