Unterhaltung
Freitag, 23. Dezember 2011

Aus Schweizer Klinik entlassen: Samuel Koch feiert zu Hause

Samuel Koch kann das Weihnachtsfest bei seiner Familie in Deutschland verbringen. Der nach einem Unfall bei Gottschalks "Wetten, dass..?" querschnittsgelähmte 24-Jährige hat die Reha-Klinik planmäßig verlassen. Die Ärzte sind mit dem Genesungsverlauf zufrieden. Allerdings sitzt Koch weiterhin im Rollstuhl.

Samuel Koch ist auf einen Rollstuhl angewiesen.
Samuel Koch ist auf einen Rollstuhl angewiesen.(Foto: picture alliance / dpa)

Der querschnittsgelähmte "Wetten, dass..?"-Kandidat Samuel Koch ist wieder zu Hause in Deutschland. Das teilte das Schweizer Paraplegiker Zentrum (SPZ) in Nottwil mit. Der heute 24-Jährige war in der Sendung vom 4. Dezember 2010 in der Düsseldorfer Messehalle bei dem Versuch gestürzt, mit Sprungfedern an den Füßen über fahrende Autos zu springen.

Koch war nach dem Unfall in Düsseldorf mit "akuter Tetraplegie", das heißt mit einer Lähmung von Rumpf, Armen und Beinen sowie des vegetativen Nervensystems, in die Schweizer Klinik verlegt worden. Seine Rehabilitation sei den Erwartungen der Ärzte entsprechend gut verlaufen, teilte das SPZ mit. Er sei in einem guten Zustand aus der Klinik entlassen worden und werde sich aktiv in den Alltag integrieren können. Koch hatte selbst erklärt, "zur Überbrückung" bei seinen Eltern wohnen zu wollen.

Koch bleibt im Rollstuhl

Koch ist allerdings auf einen Elektro-Rollstuhl angewiesen. Er werde, wie andere Querschnittsgelähmte auch, eine lebenslange Nachbetreuung brauchen, erklärte Chefarzt Michael Baumberger. Der Schritt aus der Klinik in den Alltag sei nicht einfach. Für viele sei der Austritt aus dem SPZ und die Neuorientierung zu Hause eine fast noch größere Herausforderung als die Erstrehabilitation, fuhr Baumberger fort.

Kochs Unfall hatte für die deutsche Showlandschaft gravierende Folgen: "Wetten, dass..?"-Moderator Thomas Gottschalk gab im Februar seinen Rücktritt von dem ZDF-Showklassiker bekannt. Ein Nachfolger für den Showmaster steht noch nicht fest. Das ZDF will jedoch die Sendung fortsetzen, möglichst noch im ersten Halbjahr 2012.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de