Unterhaltung

Guy Ritchie verwandelt Münsterplatz "Sherlock Holmes" in Straßburg

Statisten in historischer Kleidung bei den Dreharbeiten auf dem Münsterplatz im französischen Straßburg.

Alles nur Staffage: Statisten bei den Dreharbeiten in Straßburg.

Postkutschen mit geduldigen Pferden und deutsche Militärs unter Pickelhauben bevölkern drei Tage lang den Straßburger Münsterplatz. Dort begannen bei eisigen Temperaturen die Dreharbeiten für den zweiten Teil des Blockbusters "Sherlock Holmes" von Madonnas Ex-Ehemann, dem britischen Regisseur Guy Ritchie.

Der Film mit Robert Downey Jr. und Jude Law in den Hauptrollen spielt 1890, als das Elsass zum Deutschen Reich gehörte. Gedreht wird bis Freitag eine Anfangsszene des Films über den Meisterdetektiv des Autors Arthur Conan Doyle. Dabei wird bei einer offiziellen Zeremonie ein Anschlag verübt. Die Szene dauert nur wenige Minuten ohne Teilnahme der Hauptdarsteller. Regisseur Guy Ritchie war dagegen anwesend.

Deutsche Schilder wie "Bäckerei" und "Kunstgärtnerei" gehören zu den stilecht verkleideten Fassaden rings um den Münsterplatz, der für die Dreharbeiten weiträumig abgesperrt wurde. Der Film soll Ende 2011 in die Kinos kommen.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema