Bücher

Theologische Erzählung Papst schreibt Buch über Jesus

Papst Benedikt XVI. schreibt offenbar an einem Buch über Jesus. Das Werk werde nach der Enzyklika "Deus Caritas Est" (Gott ist Liebe) die zweite grundlegende theologische Arbeit des Deutschen während seines Pontifikats, hieß es in Vatikankreisen am Dienstag.

Eine offizielle Stellungnahme gab es zunächst nicht. Die Arbeit an dem Buch solle voraussichtlich Ende des Sommers abgeschlossen sein. In dem Werk, das Benedikt schon vor seiner Amtseinführung im April 2005 begonnen habe, gehe es um Jesus, die Menschheit und die Beziehung des Christentums zu anderen Religionen.

Die in Rom ansässige Zeitung "La Repubblica" berichtete, das Buch werde eine "theologische Erzählung" sein. Es sei nicht ausgeschlossen, dass das Werk ebenso kontrovers diskutiert werde wie das Dokument "Dominus Iesus", das Benedikt vor seiner Wahl zum Papst im Jahr 2000 veröffentlicht hat. Darin hatte der frühere Kardinal Joseph Ratzinger als damaliger Vorsitzender der Glaubenskongregation geschrieben, die katholische Kirche sei die einzig wahre Kirche - was zu heftigen Protesten unter Protestanten geführt hatte, die diese Äußerung als beleidigend empfanden. Als Papst hat er im Februar seine erste Enzyklika veröffentlicht.

Quelle: n-tv.de