Marhaba

Der Tag Prince soll starke Schmerzmittel bei sich gehabt haben

7cea48366401e8cbd4c669607701b1af.jpg

Wozu brauchte Prince die schweren Schmerzmittel?

(Foto: REUTERS)

War Popstar Prince etwa doch schwer krank oder gar drogensüchtig? Der US-Sender CNN berichtet, der 57-Jährige habe Opiat-Tabletten bei sich gehabt, als er in der vergangenen Woche tot in seinem Anwesen Paisley Park bei Minneapolis aufgefunden wurde. Auch in seinem Haus seien die Opiate, die als Schmerzmittel dienen, gefunden worden.

Laut "Minneapolis Star Tribune" wird nun ermittelt, welche die Rolle die verschreibungspflichtigen Medikamente beim Tod des Stars gespeielt haben könnten. Die Website "TMZ" hatte berichtet, Prince sei sechs Tage vor seinem Tod wegen einer Überdosis in einem Krankenhaus behandelt worden. Dort sei ihm ein Gegenmittel gegen eine Überdosis an Opiaten gespritzt worden, schrieb "TMZ" unter Berufung auf "zahlreiche Quellen".

Bis der endgültige Obduktionsbericht vorliegt, können noch mehrere Wochen verstreichen. Eine erste Obduktion hatte zunächst keine Hinweise auf einen Suizid oder eine Überdosis Drogen oder ein Verbrechen erbracht.

Quelle: n-tv.de