n-tv Podcasts
Wie tickt Amerika?
imago86120517h.jpg

Wie tickt Amerika? Schmutziges Geld oder Menschenrechte?

Menschenrechte sind nicht überall gleich viel wert. Unternehmen wie Apple produzieren dennoch in China, das Silicon Valley schwimmt in saudischen Ölmilliarden. In dieser Folge von "Wie tickt Amerika?" erzählt Human-Rights-Watch-Chef Roth warum ihm vor allem kleine Firmen Sorgen bereiten.

Wieder was gelernt
87345718.jpg

Wieder was gelernt So funktionieren Fake News

US-Präsident Trump hat "Fake News" in unseren Wortschatz katapuliert. Aber nicht jede Falschmeldung ist auch eine und Trump eher ein Bullshitter als Lügner - sagt Philosoph Philipp Hübl. Er erklärt, wer warum Fake News verbreitet und warum er Gesetze dagegen für gefährlich hält.

imago81834747h.jpg

Wieder was gelernt Das planen die Raketen-Milliardäre

Wo früher die Nasa neue Standards gesetzt hat, gelten heutzutage Elon Musk, Jeff Bezos und Richard Branson als Heilsbringer. Die drei Milliardäre wollen die Raumfahrt auf das nächste Level bringen. Warum sie ausgerechnet über den Wolken neue Geschäftsfelder sehen, hören Sie bei "Wieder was gelernt".

Nachrichten - stündlich neu
Brichta und Bell
imago93355533h.jpg

Brichta und Bell E-Mobilität: Wohin steuert Deutschland?

Die deutschen Autobauer investieren massiv in Elektromobilität, Tesla will eine Fabrik bei Berlin bauen und Startups mischen bei dem Thema ebenfalls mit. Gleichzeitig hebt die Bundesregierung die Prämie für E-Autos deutlich an. Darum geht's in der neuen Folge von "Brichta und Bell - Wirtschaft einfach und schnell".

imago92338042h.jpg

Brichta und Bell Der größte Steuerbetrug aller Zeiten

Der sogenannte Cum-Ex-Skandal ist der größte Steuerbetrug aller Zeiten. Wie hat er funktioniert? Warum ließen sich die Finanzämter so lange übers Ohr hauen? Kann sich so etwas wiederholen? Darüber sprechen die n-tv Moderatoren Raimund Brichta und Etienne Bell in der neuen Folge von "Brichta und Bell".

Ditt & Datt & Dittrich
88505231.jpg

Ditt und Datt und Dittrich "Und gib dein Höschen beim Chef ab!"

Nette und faire Chefs, Choleriker oder enthemmte Egomanen mit destruktivem Charakter: In dieser Folge sprechen Verena und Ronny über verschiedene Typen von Vorgesetzen. Dabei versuchen sie die Frage zu klären, was Chefinnen von Chefs unterscheidet, wenn sie ihren Job "knallhart" wie ein Mann ausführen.

imago52696844h.jpg

Ditt und Datt und Dittrich Squirting - wenn Frau beim Sex zerfließt

Um das Phänomen Squirting ranken sich viele schambehaftete Fragen und Mythen. Worum handelt es sich bei der lustvollen Flüssigkeit und was hat das mit dem Orgasmus zu tun? In dieser Folge sprechen Verena und ihre Freundin Jenna über eines der spannendsten Themen der modernen Sexualwissenschaft.

Ja. Nein. Vielleicht.
RTX6VLNO.jpg

Ja. Nein. Vielleicht. Heiraten oder nicht? Wirf doch eine Münze!

Im Sport beginnen viele Duelle mit einem Münzwurf. Auch im Alltag kann das helfen, wenn es um das Mittagessen oder das Outfit für die nächste Party geht. Aber wie sieht's mit wichtigen Lebensentscheidungen aus wie heiraten, kündigen oder ein Kind bekommen? Ein US-Ökonom hat es ausprobiert.

imago39588988h.jpg

Ja. Nein. Vielleicht. Unser Bauchgefühl lebt von Regeln

Wir treffen täglich etwa 20.000 Entscheidungen. Alle paar Sekunden sagen wir: Ja. Nein. Vielleicht? In den meisten Fällen passiert das unbewusst, wir verlassen uns auf unser Bauchgefühl. Das ist kein Impuls, sondern hat seine eigenen Gesetze. Darum geht's in dieser Folge von "Ja. Nein. Vielleicht." mit Verena Utikal.

So techt Deutschland
miriam-wohlfarth-lebenslauf-760x428.jpg

So techt Deutschland Erst Reisekauffrau, jetzt Fintech-Lady

Miriam Wohlfarth kennt die Welt des Onlinebezahlens schon aus Zeiten, als sie quasi gar nicht existierte. Heute feiert ihr Startup Ratepay sein zehnjähriges Bestehen. Als Zahlungsdienstleister sorgt es dafür, dass Kunden online möglichst bequem zahlen können. "Bonitätsprüfung" und "KI" sind die Zauberworte.

imago93503341h.jpg

So techt Deutschland "Milla" ist das Netflix der Weiterbildung

Abgeordnete wie Thomas Heilmann sind im Bundestag selten: Der CDU-Politiker ist im Herzen Unternehmer. Im Parlament ist eines seiner Fachgebiete das Thema Weiterbildung. Die müsse "so einfach wie Netflix gucken" sein. Deswegen hat Heilmann geholfen, die digitale Lernplattform "Milla" ins Leben zu rufen.