PodcastAnzeige

"heute wichtig" - der Podcast Röttgen: "Regime im Iran muss auf EU-Terrorliste"

imago0195352853h.jpg

(Foto: IMAGO/AAP)

Außenministerin Annalena Baerbock hat sich in der vergangenen Woche vor dem UN-Menschenrechtsrat in Genf dafür ausgesprochen, die Verantwortlichen für die Gewalt gegen Demonstrierende im Iran zur Rechenschaft zu ziehen. Und tatsächlich hat der UN-Rat für die Resolution gestimmt. Diese ersten Schritte seien zu zögerlich, sagt der CDU-Außenexperte Norbert Röttgen im Podcast "heute wichtig".

Die deutsche Diplomatie habe sich seit Jahren auf das Nuklearabkommen fokussiert. Jetzt sei die Angst da, dass das Abkommen scheitert, wenn es zu einer Eskalation kommt. "Ich glaube das ist eine Fehlanalyse."

Mehr zum Thema

Der CDU-Politiker plädiert auch dafür, dass die Ereignisse im Iran deutlich präsenter auf der Tagesordnung sein müssten als bisher. "Alle zwei Wochen mal etwas sagen, das reicht nicht. Täglich werden die Menschen dort getötet, gefoltert, vergewaltigt. Die Öffentlichkeit muss jeden Tag erzeugt werden. Da muss sie viel stärker am Ball bleiben, die Außenministerin vor allen Dingen. Und sie muss eben auch klar machen, wir tun alles dafür, dass es endlich angemessene Konsequenzen gibt."

Norbert Röttgen formuliert im Podcast ein klares Ziel: "Wir müssen jetzt endlich rangehen, an das Regime. Und die Bundesaußenministerin muss die Forderung erheben und in der EU verfolgen, die Revolutionsgarden als der machtpolitische Kern, als der Kern der Gruppe, die profitiert vom Unrechtsregime, die müssen auf die EU-Terrorliste."

"heute wichtig"

"heute wichtig" ist der Morgen-Podcast des "Stern" in Kooperation mit RTL und ntv. Mit einem Mix aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Unterhaltung steht der Podcast von Montag bis Freitag immer ab 5 Uhr zum Abruf bereit. Verpassen Sie keine Folge von "heute wichtig" und abonnieren Sie den Podcast bei RTL+ Musik, Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Castbox oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App.

Quelle: ntv.de, cam/sks/chr

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen