Bilderserie
Freitag, 03. Juli 2015

Schrott oder Waffe?: Kieler hat Weltkriegs-Panzer im Keller

Bild 1 von 19
Da staunen die Anwohner im normalerweise beschaulichen Heikendorf bei Kiel nicht schlecht. (Foto: dpa)

Da staunen die Anwohner im normalerweise beschaulichen Heikendorf bei Kiel nicht schlecht.

Da staunen die Anwohner im normalerweise beschaulichen Heikendorf bei Kiel nicht schlecht.

Ein Bergepanzer der Bundeswehr rollt auf ein Villengrundstück.

Der Grund dafür ist die Sammelleidenschaft eines 78-jährigen Nachbarn.

In dessen offenbar mehrstöckiger Tiefgarage stellten die Behörden einen Wehrmachtspanzer sicher.

Und um einen Panzer zu bewegen, braucht es einen anderen Panzer.

Also rückt die Bundeswehr an, um den Panzer vom Typ Panther aus dem Haus zu holen und auf einen Tieflader zu schieben.

Damit die ganze Aktion überhaupt gelingen konnte, mussten noch zwei Holzrampen errichtet werden.

Einfach war es dennoch nicht.

Millimeter für Millimeter bewegten sich beide Panzer.

Den laut Bundeswehr knapp 40 Tonnen schweren Panzer ohne Ketten hatten Ermittler am Vortag bei einer Durchsuchung in der Kellergarage des Sammlers entdeckt.

Nach der Bergung aus dem Keller wurde der Wehrmachtspanzer zum Truppenübungsplatz Putlos gebracht.

Noch ist allerdings nicht ganz klar, ob das schwere Gerät da wirklich bleiben wird.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt zwar gegen den Besitzer wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Doch der 78-Jährige verteidigt sich: Es gebe eine Bescheinigung des Kreises Plön vom 31. Oktober 2005, wonach der Panzer seine Kriegswaffeneigenschaft verloren habe.

Wenn das stimmt, wäre der Panzer demilitarisierter Schrott.

Genau so wie ein Flakgeschütz, das bei dem Mann sichergestellt wurde.

Nun müssen wahrscheinlich Gerichte entscheiden, ob der ältere Herr mit dem Waffenspleen gegen Gesetze verstoßen hat.

Unter Umständen könnte es sogar einen aufwändigen Rücktransport geben.

Dann haben die Nachbarn in Heikendorf noch einmal was zum Gucken.

weitere Bilderserien