Nach Unwetter in Kärnten Wasser-Geröll-Lawinen zerstören ganze Orte

Die Wassermassen durch Starkregen suchen sich ihren Weg und fließen mit unglaublicher Geschwindigkeit talwärts. Dabei werden Geröll, Erde und Schutt mitgerissen. 25 Ortschaften sind von den gewaltigen Kräften der sogenannten Murenabgänge in Kärnten betroffen. Ein Mann stirbt.
Bilderserien meistgesehen
Alle Bilderserien
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen