Bilderserie
Donnerstag, 02. April 2009

Die Gesichter der Macht: G20-Gipfel in London im April 2009

Bild 1 von 39
Die "Gruppe der 20" (G-20) verbindet die stärksten Industrienationen der Welt mit den aufstrebenden Volkswirtschaften.

Die "Gruppe der 20" (G-20) verbindet die stärksten Industrienationen der Welt mit den aufstrebenden Volkswirtschaften.

Die "Gruppe der 20" (G-20) verbindet die stärksten Industrienationen der Welt mit den aufstrebenden Volkswirtschaften.

Die G20-Staaten repräsentieren nach eigenen Angaben 90 Prozent der globalen Wirtschaftskraft (BIP), ...

... 80 Prozent des Welthandels und ...

... zwei Drittel der Weltbevölkerung.

Die Gruppe wurde 1999 als Reaktion auf die Finanzkrisen in Asien, Brasilien und Russland gebildet.

Seit ihrem ersten Gipfeltreffen im November 2008 in Washington arbeiten ihre Mitglieder an einem Fahrplan für eine neue Weltfinanzordnung.

Die G20-Mitglieder sind:

... Argentinien (vertreten von Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner, hier mit dem britischen Premier Gordon Brown, links), ...

... Australien (im Bild: Premierminister Kevin Rudd), ...

... Brasilien (Präsident Lula Da Silva, rechts), ...

... China (Hu Jintao, links), ...

... Frankreich (Nicolas Sarkozy), ...

... Gastgeber Großbritannien (vertreten durch Premier Brown, Bildmitte), ...

... Deutschland (Angela Merkel, links) ...

... Indien (Premier Manmohan Singh, links), ...

... Indonesien (Präsident Bambang Yudhoyono, rechts), ...

... Italien (Silvio Belusconi, links), ...

... Japan (Premier Taro Aso, rechts), ..

... Kanada (Im Bild begrüßt Premier Brown, ganz rechts, an der Seite seiner Frau Sarah den kanadischen Premier Stephen Harper mit Gattin Laureen), ....

... Mexiko (von links: Sarah Brown, Felipe Calderon, seine Frau Margarita Zavala und Hausherr Gordon Brown), ...

... Russland (rechts am Tisch: Präsident Dimitri Medwedew), ...

... Saudi Arabien (links vorne: König Abdullah), ...

... Südafrika (direkt hinter der Queen: Präsident Kgalema Motlanthe), ...

... Südkorea (Präsident Lee Myung-bak, hier im Gespräch mit US-Präsident Barack Obama, links), ...

... die Türkei (Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, rechts), ...

... die USA (Präsident Barack Obama, mit erhobenem Daumen) und ...

... die Europäische Union (EU), mit der die informelle Gruppe der G20 vollzählig ist.

Vertreten wird die EU durch die jeweilige Ratspräsidentschaft, in London ist das Tschechiens Premier Mirek Topolanek.

Mit am Konferenztisch sitzen Weltbank-Chef Robert Zoellick (rechts) und ...

... Dominique Strauss-Kahn (rechts), der den Internationalen Währungsfonds (IWF) vertritt.

Als Vertreter der Asean-Staaten begrüßt Brown außerdem Abhisit Vejjajiva, hauptberuflich eigentlich Premierminister in Thailand.

Und für die Nepad-Staaten spricht der Premier Athiopiens Meles Zenawi.

Am Weltfinanzgipfel in London nehmen diesmal auch ...

... Spanien und ...

... die Niederlande teil (hier: Premier Jan Peter Balkenende, ganz rechts im Bild).

Sowohl Spanien als auch die Niederlande sind keine G-20-Mitglieder.

Verstärkt wird die Runde der Gipfelteilnehmer durch Pascal Lamy (hintere Reihe ganz links), Generaldirektor der Welthandelsorganisation WTO, und schließlich ...

... Ban Ki-moon, seines Zeichens Generalsekretär der Vereinten Nationen, hier im Gespräch mit dem britischen Thronfolger Prinz Charles und seiner Frau Camilla, der Herzogin von Cornwall.

(Alle Bilder von AP, dpa und rts; Quellen: Auswärtiges Amt, Bundespresseamt, www.londonsummit.gov.uk, www.n-tv.de sowie Material von dpa und rts.)

weitere Bilderserien