Technik

Legale Downloads Sensationeller Anstieg

Legale Film-Downloads aus dem Internet werden in Deutschland zunehmend genutzt. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Abrufe um 45 Prozent gestiegen.

Das teilt der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) in Berlin mit. Derzeit verzeichne die Branche pro Monat 160.000 kommerzielle Downloads. Im Sommer 2005 waren es noch durchschnittlich 110.000 Abrufe pro Monat gewesen.

Einen wesentlichen Grund für die stärkere Nachfrage der Download-Angebote sieht die BITKOM im anhaltenden Boom von Breitbandanschlüssen bei gleichzeitig sinkenden Verbindungspreisen. Etwa die Hälfte aller Nutzer habe bereits eine Flatrate.

Die Anbieter von Video-Downloads setzen den Angaben zufolge auf zwei Geschäftsmodelle: Bei "Pay-per-View" rufen Kunden Filme ab, die sie gegen Gebühr für eine bestimmte Zeit nutzen können. Bei "Download-to-Own" können Filme für höhere Beträge unbegrenzt geschaut werden.

Quelle: ntv.de